Ohrthermometer Ratgeber für den Kauf & Test Tipps

Fieber haben ist immer schlimm, der Mensch fühlt sich schlapp und alle Glieder tun dazu auch noch weh. Besonders schlimm kann es sich aber bei Kindern auswirken, denn manche Medikamente sollten erst bei richtigem Fieber eingenommen werden. Jetzt gibt es Experten, die sich streiten, welche Thermometer genauer die Temperatur messen. Ist es das normale oder besser doch ein Ohrthermometer, welches sich auch testerfahrungen.com gestellt hat?

Ein Ohrthermometer kann weitaus schneller die Temperatur messen, dabei muss aber auch sehr genau gearbeitet werden, und außerdem sollte immer in beiden Ohren gemessen werden. Ohrthermometer sind mit einem Infrarotstrahl ausgestattet, das am Trommelfell messen soll. Hierbei ist es aber nötig, dass ein Ziehen am Ohr sein muss, denn ansonsten kann es nicht gefunden werden.

Eltern kaufen heute nicht mehr das herkömmliche Thermometer, denn sie enthalten giftiges Quecksilber. Infrarotthermometer sind nicht nur schneller, sondern meistens auch exakter bei den Messungen. In jeder Hausapotheke sollte sich ein Fieberthermometer befinden, denn zu hohes Fieber über einen längeren Zeitraum kann durchaus verheerende Schäden anrichten.

Gerade Kinder brauchen Sicherheit

Die ersten Infrarotthermometer, die auf den Markt kamen, hatten noch einige Kinderkrankheiten; diese sind heute aber längst überholt. Diverse Tests für Ohrthermometer haben gezeigt, dass Ohrthermometer besser abschneiden als ihre Vorgänger. Besonders heraus stach der Braun Thermo Scan, der von der Stiftung Warentest mit einem „ gut“ ausgezeichnet wurde.

Ohrthermometer haben eine gute Messgenauigkeit. Gab es früher noch zahlreiche Fehlmessungen, besteht die Gefahr bei den modernen Geräten heute nicht mehr. In nur wenigen Sekunden wird auf einem digitalen Display die genaue Temperatur angezeigt, und dann kann entschieden werden, welche Schritte weiter einzuleiten sind.

Die Vorteile eines Ohrthermometers

Das Fiebermessen mit einem Ohrthermometer ist weitaus angenehmer als andere Methoden. Besonders gut geeignet ist es bei Babys und Kleinkinder, die sich wehren, wenn im Po gemessen werden soll.

Das Messergebnis kann in wenigen Sekunden abgelesen werden, denn ein Ohr Thermometer verfügt über eine sehr hohe Messgeschwindigkeit.

Jedes Ding, das Vorteile hat, hat natürlich auch Nachteile, die abgewogen werden sollten. Ein Ohrthermometer kann nur die genaue Temperatur anzeigen, wenn genügend Fingerspitzengefühl eingesetzt wird, denn es muss genauso positioniert werden.

Für Personen die viel Ohrschmalz entwickeln ist es genauso ungeeignet wie für diejenigen, die an einer Ohr Entzündung leiden. Für Säuglinge unter sechs Monaten sind die Thermometer gar nicht geeignet, denn ihr Gehörgang ist noch zu eng, um exakt messen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.