Toaster Ratgeber: das richtige Produkt finden

Nachdem etwa 94 Prozent aller Haushalte über einen Toaster verfügen, zählen die Geräte zu den beliebtesten kleinen Küchenhelfern. Die wichtigste Aufgabe des Gerätes besteht natürlich im Rösten von Brot. Doch zahlreiche moderne Geräte verfügen noch über diverse weitere Funktionen. So lassen sich mit zahlreichen Toastern auch Baguettes, Brot und Brötchen auftauen, zum Rösten lassen sich unterschiedliche Bräunungsstufen einstellen. Und viele Geräte sind mit praktischen Zusatzfunktionen ausgestattet, die das Toasten zu einem komfortablen Küchenerlebnis machen, etwa mit einer Krümelschublade oder einer Funktion zum Zentrieren des Brotes.

Material und Design als Kaufkriterium

Meist bestehen die Toaster aus Aluminium oder Edelstahl. Erstere zeichnen sich dadurch aus, das sie günstig und sehr leicht sind. Edelstahltoaster hingegen gelten als äußerst hitzebeständig, langlebig und rostfrei. Mittlerweile bieten einige Hersteller aber sogar Toaster aus Glas an, die ein exklusives Design-Element in der Küche darstellen können. Auch ein Tupfer Farbe lässt sich mit dem Toaster in die Küche bringen. Zwar werden die meisten Geräte in dezenten Farbkombinationen aus Schwarz, Silber und Weiß hergestellt. Es gibt aber durchaus bunte Toaster, die mit Mustern versehen sind, oder Geräte in verschiedenen blau-, grün- und rottönen.

Was ist mit der Zahl der Schlitze?

Meist sind Toaster wie hier beschrieben, mit zwei Schlitzen ausgestattet, die mit je ein bis zwei Scheiben Toast bestückt werden können. Größere Familien, in welchen alle Familienmitglieder gerne Toast essen, sollten hingegen eher auf ein Gerät mit vier Schlitzen zurückgreifen. Mit einem Langschlitztoaster, in dem sich zwei Scheiben Toast in einem Durchgang rösten lassen, kann übrigens auch eine normale Brotscheibe geröstet werden.

Wichtig: die Reinigung des Toasters

Dass der Toaster regelmäßig gereinigt werden muss, sollten die Käufer schon vor der Kaufentscheidung berücksichtigen. Der Grund: Zahlreiche Modelle sind mit einer Krümelschublade ausgestattet, die das Reinigen deutlich erleichtern, weil sich die Krümel dadurch ganz einfach entfernen lassen. Trotzdem sollte der Toaster auch von außen regelmäßig geputzt werden. Denn mit modernen Toastern lassen sich auch eine Vielzahl anderer Speisen zubereiten. Dadurch besteht die Gefahr, dass sich Fettspritzer an der Hülle ablagern, die in größeren Mengen eine erhebliche Entzündungsgefahr darstellen. Verunreinigungen im Innern, die sich nicht über die Schublade entfernen lassen, können mit einem feinen Naturhaar-Backpinsel entfernt werden.

Peniskäfig Test – mehr Spaß im Bett mit Spielzeugen

Sexuelle Enthaltsamkeit kann die Lust des Mannes massiv steigern. Unerwünschte Erektionen lassen sich mit einem Peniskäfig effektiv verhindern – bei einem Peniskäfig handelt es sich also gewissermaßen um einen Keuschheitsgürtel für den Mann. Weil der Peniskäfig die männlichen Geschlechtsteile umschließt, lässt sich auch die Masturbation wirkungsvoll verhindern, weshalb Peniskäfige von cocksling.de auch gern bei bei SM-Spielen verwendet werden. Der Grund: Ein Peniskäfig sitzt besonders fest und ist darüber hinaus mit einem Schloss gesichert. Der Träger kann den Peniskäfig also nicht selbst entfernen. Er muss den Peniskäfig also so lange tragen, bis ihn der Inhaber des Schlüssels befreit – womit sich der Peniskäfig bestens für Cuckolding und Rollenspiele eignet.

Besonders gefragt bei SM-Spielen

Peniskäfige können sowohl aus Plastik als auch aus Edelstahl oder Leder hergestellt werden. Besonders gern werden Peniskäfige von BDSM-Anhängern getragen, weil der Peniskäfig so eng ist, dass jede Erektion unweigerlich Schmerzen verursacht – jegliche Art von sexuellen Handlungen lassen sich also komplett unterbinden. Der Käufer sollte also nicht nur auf einen möglichst hohen Tragekomfort, sondern auch auf eine qualitativ hochwertige Verarbeitung achten.

Wenn Sexualität zum lustvollen Spiel wird

Wer sich für einen Peniskäfig als Sextoy entscheidet, hat damit die Möglichkeit, die eigene Sexualität komplett neu kennenzulernen. Weil Erektionen mit Schmerzen verbunden sind und eine Masturbation nicht mehr möglich ist, gibt der Träger des Peniskäfigs im Grunde auch die Macht über sein persönliches Lustempfinden an den Inhaber des Schlüssels ab. Der besondere Vorteil: Das Spiel von Erregung und Verweigerung kann beliebig lange fortgesetzt werden. Denn ein Peniskäfig lässt sich selbst über mehrere Wochen oder Monate getragen werden, wenn beispielsweise in einer Beziehung der Geschlechtsverkehr nicht erwünscht ist. Als erotisches Spielzeug vermittelt der Peniskäfig ein völlig neues Lustgefühl. Dies entsteht allein durch das Wissen, dass sich der Träger nicht selbst berühren kann, obwohl das Verlangen vorhanden ist – der Träger des Peniskäfigs ist in Bezug auf seine Befriedigung also voll und ganz auf den Willen des Partners angewiesen. Dieser kann den Träger immer wieder aufs neue bis kurz vor den Orgasmus reizen und diesen letztlich doch verweigern. In den vergangenen Jahrhunderten wurden Peniskäfige und Keuschheitsgürtel übrigens nicht nur als Sexspielzeug verwendet: Der Lustentzug wurde auch gerne als Mittel der Folter verwendet.

Grow Box kaufen – auf was achten beim Kauf?

Konsumenten, die beim Eigenanbau von Hanf die bestmögliche Qualität erzielen wollen, sollten sich in jedem Fall eine Grow Box kaufen. Dabei handelt es sich um eine schrankähnliche Anlage, in der sich jede Art von Pflanzen kultivieren lässt. Hauptsächlich wird eine Grow Box allerdings dazu verwendet, um Hanf zur Gewinnung von Haschisch zu kultivieren. Der große Vorteil einer Grow Box besteht darin, dass die Pflanzen völlig unabhängig vom Wetter ganzjährig gepflanzt werden können. Der Grund: Die Grow Box ist mit einer Natriumdampf- oder LED-Lampe ausgestattet, welche das natürliche Licht der Sonne ersetzt.

So ist eine Grow Box aufgebaut

Grow Boxen sind in verschiedenen Größen erhältlich. Das Gerüst besteht aus Metallstangen, die von Plastikplanen überzogen werden. Diese Planen bestehen aus einem Material, das nach innen reflektiert und nach außen hin abdichtet. Darüber hinaus sind Öffnungen für Schläuche und Kabel bereits eingearbeitet, sodass die Grow Box im Grunde wie ein Zelt wirkt. Die gängigsten Maße liegen zwischen 60 x 60 x 120 Zentimeter und 120 x 120 x 200 Zentimeter. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass sich eine Grow Box relativ einfach auf- und auch wieder abbauen lässt.

Wie groß sollte die Grow Box sein?

Die notwendige Größe einer Grow Box hängt in erster Linie davon ab, welche Pflanzen darin gezüchtet werden sollten. Bei der Aufzucht von Hanfpflanzen gilt die Faustregel, dass bis zu neun Pflanzen eine Grundfläche von circa einem Quadratmeter benötigen.

Gibt es verschiedene Arten von Grow Boxen?

Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Arten von Grow Boxen: Jene mit einer silberfarbenen und einer weißen Myler Innenbeschichtung. Grow Boxen mit einer silbernen Myler Innenbeschichtung sind preisgünstiger, reflektieren aber weniger Licht von den Lampen. Darüber hinaus sind diese Grow Boxen schwieriger zu reinigen und langfristig können auf der Plane Flecken entstehen, die sich nicht mehr entfernen lassen. Das wiederum wirkt sich natürlich auch negativ auf die Reflexion aus.

Die Grow Box mit einer weißen Myler Innenbeschichtung dagegen reflektiert das Licht zu nahezu 100 Prozent und überzeugt zudem dadurch, dass sie äußerst pflegeleicht ist. Diese Variante ist zwar etwas kostenintensiver, sie lohnt sich aber vor allem für Grower, die über einen längeren Zeitraum hinweg anbauen wollen.

Fliesenlack Test

Wer sein Zuhause in neuem Glanz erstrahlen lassen möchte, muss nicht zwangsläufig mit Brachialgewalt vorgehen und auch gleich sämtliche Fliesen, die nicht mehr gefallen, herausreißen. Denn mit Fliesenlack kann den Fliesen an Wand und Boden ohne großen Aufwand ein neuer Look gegeben werden. Der Grund: Mit Fliesenlack lassen sich die Fliesen nämlich einfach überstreichen, sofern sie nicht beschädigt sind oder aus einem anderen Grund ausgetauscht werden müssen. Allerdings gibt es für die Auswahl des passenden Lacks einiges zu beachten, um angesichts des großen Angebotes auch wirklich das passende Produkt zu finden.

Welche Fliesen sollen neu gestrichen werden?

Weil sich nicht jeder Fliesenlack für alle Arten von Fliesen eignen, sollten die Heimwerker bereits im Vorfeld wissen, wofür sie den Lack benötigen. Beispielsweise unterscheiden sich die Fliesenlacke für Wand- und Bodenfliesen erheblich voneinander. Der Lack für Letztere muss wesentlich strapazierfähiger sein als es bei Wandfliesen der Fall ist. Gleiches gilt für Fliesenlack, der im Außenbereich eingesetzt werden soll.

Darum ist Fliesenlack so praktisch

Wenn die alten oder in der neuen Wohnung die vorhandenen Fliesen im Badezimmer nicht mehr gefallen, müssen diese nicht zwangsläufig herausgerissen und neu verlegt werden. Dies ist nämlich in aller Regel mit einem relativ hohen Zeitaufwand und nicht zu vernachlässigenden Kosten verbunden. Die einfachere Lösung besteht darin, die alten Fliesen mit Fliesenlack von jaegerlacke.de zu überstreichen.

Dafür müssen die vorhandenen Fliesen zunächst daraufhin überprüft werden ob sie noch intakt sind. Sollte sich an der Wand oder auf dem Boden eine schadhafte Fliese befinden, kann diese mit einem relativ geringen Aufwand einfach ausgetauscht werden. Anschließend wird die Grundierung aufgetragen, damit der Lack besser auf den Fliesen haftet. Es gibt inzwischen aber auch bereits Fliesenlacke, in welchen die Grundierung bereits enthalten ist. Mit einem derartigen Produkt kann der Heimwerker also einen Arbeitsschritt sparen.

Das sind die Vorteile von Fliesenlack im Überblick

Das Streichen mit Fliesenlack ist wesentlich kostengünstiger und mit erheblich weniger Aufwand verbunden als das Neuverlegen von Fliesen. Gerade in Mietwohnungen stellt die Verwendung von Fliesenlack einen optimalen Kompromiss zwischen dem Mieter und dem Vermieter dar. Darüber hinaus kann auch jeder Laie problemlos mit Fliesenlack arbeiten, da hierfür keine besondere Erfahrung notwendig ist. Allerdings muss bei der Arbeit äußerst sorgsam vorgegangen werden. Darüber hinaus kann es beim Auftragen des Lacks zu einer starken Geruchsentwicklung kommen.

Online Dating Vergleich – Auf der Suche nach der großen Liebe

Auf der Suche nach dem großen Glück werden alle möglichen Wege beschritten, um den richtigen Partner zu finden. Dazu gehört vielfach auch die Anmeldung in einer der vielen Partnerbösen, um die große Liebe beim Online Dating zu finden. Die Anbieter versprechen eine hohe Trefferquote. Durch das vielfältige Angebot im World Wide Web stellt sich schnell die Frage, welche Partnerbörse die richtig ist und ob wirklich der passende Partner dort gefunden werden kann. Im nachfolgenden Artikel sind viele interessante Informationen zusammengetragen worden, die sich beim Online Dating Vergleich herauskristallisiert haben.

Auf der Suche nach der großen Liebe beim Online Dating

Keines der Dating-Portale kann dafür die Garantie geben, dass hier wirklich die große Liebe gefunden wird, auch wenn unter Berücksichtigung bestimmter Gesichtspunkte Menschen zusammengeführt werden. Daher sollte relaxt an die Partnersuche im Internet herangegangen werden. Mitunter werden Menschen kennengelernt, die einem sonst nie begegnet wären. Daher können die Chats, geführten Telefonate oder sogar ein Treffen eine schöne Bereicherung sein und sich vielleicht sogar der Traumpartner dahinter verstecken. Ein ganz wichtiger Aspekt sind daher ehrliche Angaben im Profil. Denn ein Kartenhaus aus Halbwahrheiten und Lügen fällt schnell zusammen und rückt ernstgemeinte Absichten sofort ins falsche Licht.

Passendes Portal für die Online Partnersuche

Im Internet gibt es eine ganze Reihe Partnerportale wie Parship, eDarling und ElitePartner die auf verlieben.net vorgestellt werden, die zu den größten Singlebörsen mit mehr als 11 Millionen Nutzern gehören. Die Portale sind auf unterschiedliche Nutzer ausgelegt, die über einen bestimmten Bildungsgrad verfügen. Daher sollte genau geschaut werden, wo man sich selber wiederfindet. Um die nötige Aufmerksamkeit zu erhalten, muss sich richtig angepriesen werden aber trotzdem noch ein Hauch von Geheimnis vorhanden bleiben.

Wer die richtige Balance schafft, kann einfacher eine persönliche Beziehung aufbauen. Beim Online Dating haben es Frauen deutlich einfacher, da sie entweder kostenlos oder für einen deutlich geringeren Mitgliedsbeitrag nach einem passenden Partner auf die Suche gehen können. Männer müssen erst den vollen Beitrag bezahlen, damit sie Bilder sehen und persönlich Kontakt aufnehmen können. Online Dating funktioniert wie ein spannendes Spiel im Netz, wo es Gewinner und Verlierer auf beiden Seiten gibt.

Das Verkaufstraining: damit die Produkte auch an den Mann kommen

Für ein Unternehmen nutzt es nichts, wenn es qualitativ hochwertige und gute Produkte herstellt, wenn diese nicht verkauft werden. Deshalb nimmt die Verkaufsabteilung – die in vielen Unternehmen oft auch unter der Bezeichnung Vertrieb geführt wird – eine Schlüsselrolle in nahezu jedem Unternehmen ein, ganz gleich, ob es sich um einen Produktionsbetrieb oder einen Dienstleister handelt. Wichtig für die Mitarbeiter in dieser Abteilung ist es deshalb, regelmäßig ein Verkaufstraining abhalten, in dem sie alle wichtigen Verkaufstechniken lernen. Schließlich kann es durchaus sein, dass ein Kollege einmal die Aufgaben eines anderen Verkäufers übernehmen muss. Deshalb werden im Verkaufstraining üblicherweise auch alle Techniken praxisnah erläutert.

Warum Verkauf nicht gleich Verkauf ist

Ein Verkaufstraining ist insofern wichtig, weil es für den Verkäufer einen großen Unterschied macht, ob er einen Neukunden von den Produkten überzeugen will oder ob er mit einem Stammkunden verhandelt, der die Qualität der angebotenen Produkte bereits zu schätzen gelernt hat. Darüber hinaus macht es einen Unterschied, ob ein Verkaufsgespräch telefonisch geführt wird oder sich Kunde und Verkäufer persönlich gegenüber stehen. Die sogenannte Kalt-Akquise, also die Gewinnung von Neukunden, wird vielfach telefonisch durchgeführt, während das eigentliche Verkaufsgespräch anschließend persönlich geführt wird. Das ist beispielsweise bei Versicherungen der Fall, wo zunächst ein Mitarbeiter dem Kunden telefonisch ein Angebot unterbreitet, welches anschließend von einem Außendienstmitarbeiter näher erläutert wird, wodurch im Idealfall ein Vertrag abgeschlossen werden kann.

Was lernen Verkäufer in einem Verkaufstraining?

In einem Verkaufstraining bei Alexander Verweyen steht zunächst einmal Grundsätzliches auf dem Programm. So sollten die Verkäufer grundsätzlich jedes Verkaufsgespräch gut vorbereiten und planen. Schließlich müssen sie auf eventuelle Fragen des Kunden eingehen und diese kompetent beantworten können. Sie müssen den Kunden nicht nur informieren, sondern auch argumentieren können, warum das jeweilige Produkt genau das richtige für den Kunden ist. Des weiteren müssen sie in der Lage sein, eventuelle Einwände des Kunden zu beseitigen und Preisverhandlungen führen, bevor es überhaupt zu einem Abschluss kommen kann.

Zusätzlich lernt ein Verkäufer im Verkaufstraining neben Argumentations- und Rhetorik-Techniken auch die notwendige soziale Kompetenz, um individuell auf den Kunden eingehen zu können. Denn entscheidend für den Verkaufserfolg sind auch Faktoren wie die Wertschätzung und die Beachtung des Kunden. Ob dieser ein Produkt kauft oder nicht, hängt nämlich vielfach auch von der aktuellen emotionalen Lage des Kunden ab.

Shopping in der Schweiz – vom Flughafen direkt mit der Limousine in die Einkaufsmeile!

Wer schon Mal in der Schweiz war, der weiß die Vorzüge der großen Städte und der Einkaufsmeilen – egal ob in Zürich, Winterthur Genf oder in Bern. Jede Stadt seine eigene Meile für teure Taschen, Luxusuhren, Bettwäsche oder Anzüge. Zu den beliebtesten Straßen in der Schweiz gehören die Rue du Rhone, Freie Strasse und Bahnhofsstrasse. Dort kann man ohne Probleme fast alle Marken der Welt einkaufen. Doch wie gelangt man überhaupt da hin? Was wird empfohlen? Was wird weniger empfohlen?

Reisen in die Schweiz aus Deutschland zum shoppen – weg von Italien und England

Wer es aus Deutschland nicht nach Paris, Mailand oder London fliegen möchte, der kann die kurze Reise in die Schweiz antreten – doch mit dem Auto, treten neben teuren Mautgebühren, dem Stau und auch die Kosten für eine Vignette an. Zusätzlich kann die Fahrt auch länger dauern, deshalb empfehlen wir die Anreise mit einem Flugzeug. Wer dann nicht weiter weiß, wie man in die schönen Shoppingmeilen gelangt, dem empfehlen wir eine Fahrt mit dem Limousinenservice. Wer nach einem Limousinenservice Zürich sucht, empfehlen wir Krystal Limousines. Dieser Service beinhaltet für eine Reise nach Zürich alles – man wird mit einer Stretch-Limousine direkt vom Flughafen abgeholt und direkt zum shoppen in die Stadt gebracht. Auch die Fahrt später ins Hotel oder zurück zum Flughafen kann in der Limousine stattfinden.

Shopping in Zürich – Tipps und Ideen

Wer zum shoppen in die Schweiz fliegt, empfehlen die Stadt Zürich besonders – die Stadt mit Stil bietet exklusive Boutiquen, noble Kaufhäuser, aber auch viele Secondhandshops. Der Vorteil von Zürich ist es, dass alles sehr nach beinander liegt und zu Fuß abgeklappert werden kann. Das bedeutet wiederum, dass man die Limousine nur zur Hinfahrt braucht und den Rest einfach und innerhalb eines Tages ablaufen kann.

Zu den Top 10 Shoppingmöglichkeiten in Zürich gehören folgende Einkaufszentren:

  1. Sprüngli
  2. Hauptbahnof
  3. Maurice de Mauriac
  4. Uhrenmusem Beyer
  5. Confiserie Teuscher
  6. Im Viadukt
  7. Freitag Shop Zürich
  8. Franz Carl Weber
  9. Zurich by Lydia
  10. Victorinox Flagship Zurich

laut Tripadvisor. Wir von einkaufstempel.eu können die eine Reise nach Zürich besonders empfehlen mit dem Auto erreicht die Schweiz innerhalb von Stunden aus Süddeutschland bzw. mit dem Flugzeug ebenfalls grob eine Stunde. Die Stadt lädt perfekt zum flanieren und shoppen ein und eine Limousinenfahrt rundet das ab.

Kettensägen Test

Muss der Baumbestand im Garten gelichtet werden oder wird Brennholz für den Kamin benötigt braucht ein ordentliches Werkzeug. Am besten gehen diese Arbeiten mit einer ordentlichen Kettensäge von der Hand. Denn durch ihre Leistungsstärke bieten sie die Möglichkeit, Bäume einfach zu fällen, Baumstämme in passgenaue Stück zu zerkleinern, um diese im Kamin zu nutzen oder Holz und andere Baumaterialien wie Gasbetonsteine in die richtige Form zu bringen. Schnell stellt sich die Frage, welche Kettensäge genau die richtige ist, um mit deutlich geringerem Zeitaufwand unterschiedliche Arbeiten durchzuführen. In der Regel gibt es Kettensägen mit Benzinmotor oder Elektromotor, wobei mit der ersteren flexibler gearbeitet werden kann. Im Artikel zum Kettensägen Test wurde einmal genauer geschaut, worauf beim Kauf einer Kettensäge geachtet werden sollte.

Die unterschiedlichen Typen und ihre Besonderheiten

Motorsägen mit Benzinmotor verfügen über einen Zweitakt-Motor. Angelassen wird sie durch einen Seilzug der als Starter dient. Im Allgemeinen verfügen sie über eine deutlich höhere Leistung als Elektro-Kettensägen. Auch die Laufgeschwindigkeit der Kette ist vielfach höher, wodurch sie sich sehr gut zum Fällen von Bäumen eignet. Kettensägen mit Benzinmotor bei der Nutzung einen hohen Lärmpegel und verschmutzen mit ihren Abgasen die Umwelt, was als Nachteil gesehen werden sollte.

Elektro-Kettensägen gibt es sowohl mit direktem Stromanschluss über ein kabel, als auch mit einem Akku. Für den Heimwerkerbereich sind sie meist völlig ausreichend. Sie können auch in geschlossenen Räumen eingesetzt werden, da keine Abgase bei der Verwendung entstehen. Netzbetriebene Kettensägen haben den Nachteil, dass bei schwer zugänglichen Arbeiten die Handhabung eingeschränkt wird, weil das Kabel im Weg ist. Hierfür sind Kettensägen mit einem Akku besser geeignet. Sie sind nicht so leistungsstark und eignen sich weniger, um große Bäume zu fällen.

Unterschiedliche Ketten die zum Einsatz kommen

Kettensägen verfügen über unterschiedliche Kettentypen. Sie beziehen sich auf den geometrischen Aufbau und die Aufteilung der Schneidezähne. Bei einer genauen Betrachtung ist schnell zu erkennen, das Hartmetallketten kleine Plättchen aus gleichem Material auf den Schneidezähnen besitzen. Sie können daher nicht nur Holz, sondern auch für Baustoffe eingesetzt werden. Zum Einsatz kommen aber auch Weichmetallketten. Wichtig ist die richtige Wartung und Pflege.

Kamelhaardecken – Ratgeber & Kaufempfehlungen von uns!

Gerade im Winter wünschen sich viele Menschen eine flauschige, warme Bettdecke, die dennoch über ausgezeichnete Klimaeigenschaften verfügt. Eine Bettenfüllung aus Kamelhaar erfüllt all diese Wünsche.

Gewinnen von Kamelhaar

Es gibt viele Materialien für Decken, wie zum Beispiel:

  • Daunen
  • Federn
  • Synthetik
  • Gemisch.

Zu den alternativen Füllungen gehört Kamelhaar, was in Deutschland noch nicht so verbreitet ist. Dieses hochwertige Material wird von meist jungen Kamelen gewonnen. Das Haar ist dann besonders weich und flauschig. Durch das raue Klima und die großen Temperaturschwankungen in der Heimat der Kamele wird das Unterhaar besonders fein, so dass es hervorragende Wärmeeigenschaften besitzt. Kamelhaar kann also als Bettenfüllung für jede Jahreszeit eingesetzt werden. Kamelhaar hat nur ein geringes Eigengewicht und eignet sich daher sehr gut für Decken im Frühling und Sommer. Verwendung findet Kamelhaar beispielsweise für:

  • Kamelhaar Wolldecken
  • Kamelhaar Steppbetten
  • Kamelhaar Bettdecken

Gewöhnliche Kamelhaardecken.

Die Gewinnung des Kamelhaars ist sehr einfach. Im Frühling verlieren die Kamele ca. vier bis fünf Kilo Haare. Besonders die Brusthaare sind als Füllung sehr beliebt. Die Haare werden eingesammelt, gereinigt und weiter verarbeitet. Die Tiere spüren davon nichts.

Sorten von Kamelhaar

Es gibt zwei Sorten von Kamelhaar:

  • Deckhaar mit grober Struktur
  • weiches Flaumhaar

Vorteile der Kamelhaardecke

Es gibt einige Vorteile der Kamelhaardecken:

  1. geringes Eigengewicht
  2. hohe Feuchtigkeitsaufnahme
  3. Gewinnung des Kamelhaars ist tierfreundlich
  4. Für Allergiker hervorragend geeignet
  5. Filzbeständig
  6. lange Lebensdauer
  7. haltbar

Nachteil der Kamelhaardecke

Ein Nachteil der Kamelhaardecken ist bislang bekannt geworden:

  • nur bedingt im Winter geeignet.

Pflege der Kamelhaardecke

Damit man lange Freude an einer Kamelhaardecke hat, ist es ratsam, die Decke in regelmäßigen Abständen zu lüften. Somit verhindert man das Verklumpen der Füllung durch die Transpiration. Es empfiehlt sich weiterhin, die Kamelhaardecke in die professionelle Reinigung zu geben. Ist das nicht möglich, sollte der Schonwaschgang bei höchstens 30 Grad benutzt werden. Nach dem Waschen darf die Kamelhaardecke niemals im Trockner oder der prallen Sonne getrocknet werden. Es empfiehlt sich, die Kamelhaardecke über mehrere Leinen im Schatten trocknen zu lassen.

Testsieger Kamelhaardecken

Es gibt verschiedene Marken und Hersteller von Kamelhaardecken, wie beispielsweise Badenia oder Billerbeck. Der Testsieger im Kamelhaardecktest ist die Böhmerwald 519601-11 Kamelhaar Duo-Decke.

Kindersitz Ratgeber – unsere Empfehlungen für den Kauf!

Kindersitze sind ein unbedingtes Muss im Auto, doch ältere Kinder passen nicht hinein oder wollen es einfach nicht mehr. Da die Sicherheit aber vor geht und es in manchen Bundesländern sogar Gesetz ist, bleibt nichts anderes übrig, als eine Sitzerhöhung zu kaufen.

Die Kindersitze, die bis zu einem Gewicht von 36 Kilogramm ausgelegt sind, haben alle eingebaute Gurte. Bei einer Sitz Erhöhung müssen die Gurte angelegt werden, die sich im Fahrzeug befinden. In den modernen Autos handelt es ich dabei um einen 3-Punkt-Gurt.

Sitzerhöhungen haben manche Vorteile, denn sie sind günstig im Einkauf und außerdem bieten sie eine einfache Montage. Meistenteils werden sie einfach nur auf dem Sitz platziert. Bei Nichtgebrauch können sie schnell verstaut werden – und leicht sind sie zudem auch noch.

Allerdings fehlt hier der Seitenaufprallschutz und der eingebaute Gurt muss gut platziert werden, damit auch der Oberkörper des Kindes eingeschlossen wird.

Verschiedene Preisklassen

Bei Sitzerhöhungen gibt es natürlich auch verschiedene Preise, denn auch die Modelle sind verschieden. So ist es bei der einfachen Erhöhung, die schon für wenige Euro zu haben ist. Vielfach werden diese auch im Supermarkt oder einem Discounter angeboten.

Die etwas kostspieligeren Modelle verfügen über einen Beckengurt. Der weist den Vorteil auf, dass der Sitz bei einem Aufprall nicht nach vorne rutschen kann. Zum anderen gibt es auch solche Sitzerhöhungen, die eine integrierte Lehne haben, und durch die gibt es dann auch einen Seitenaufprallschutz. Die Lehne kann zudem in der Höhe verstellt werden, so ist der meistgrößte Komfort zu erreichen.

Beim Kauf beachtenswert

Ist ein Fahrzeug nicht sehr groß, muss natürlich auch die Sitzerhöhung danach ausgesucht werden. Darum sollten Besitzer von diesen Fahrzeugen eher ein leichtes günstiges Modell wählen, um ein Kind sicher zu transportieren.

Bei der Sitzfläche ergibt sich dadurch bedingt aber ein anderes Problem. Denn wenn die Sitzfläche zu klein ausfällt, kann das Kind nicht bequem sitzen. Darum sollte beim Kauf immer der Nachwuchs dabei sein, dann kann ein Fehlkauf ausgeschlossen werden.

Ab welchem Alter darf sie genutzt werden?

Bei einer Sitz Erhöhung geht es nicht nach dem Alter eines Kindes, sondern nach dessen Gewicht. Ein Kind, das noch keine 15 Kilo wiegt, sollte nicht mit einer Sitzerhöhung laut https://kinderautositz-24.de/ transportiert werden. Und ab einem Alter von ca. 12 Jahren ist dann auch kein Extrasitz mehr erforderlich.

Falls ein Kind jedoch sehr klein sollte, kann die Sitzerhöhung auch später noch Verwendung finden. Hierbei kommt es darauf an, dass der normale Gurt nicht in den Hals einschneidet.

Quelle: reboardertest.de